Chuck Norris Facts in Israel!

752716

Chuck Norris ist gerade in Israel. Daher ist es wichtig, Facts über ihn in diesem Land klar zu stellen.

  • Chuck Norris macht einen Roundhousekick und fragt: „Irgendwer noch irgend welche Klagen?“ Und die Mauer so: „Nö“
  • Vor Chuck Norris hat sogar das Tote Meer Todesangst.
  • Wenn Chuck Norris über den Jordan geht, dann stirbt er nicht.
  • Chuck Norris hat den Nahostkonflikt gelöst. Zwei Mal!
  • Wenn Chuck Norris an der Klagemauer betet, dann gewährt er Gott eine Audienz.
  • Chuck Norris kann den Weg erklären.
  • Chuck Norris hat sich verlaufen und ist durch das „Goldene Tor“ in Jerusalem gelaufen, ohne es zu merken.
  • Chuck Norris kann am Schabbat in Mea Shearim frische gebackene Brötchen einkaufen, die noch warm sind!
  • Chuck Norris findet in Tel Aviv immer einen Parkplatz.
  • Chuck Norris darf nur gewaschene Sachen im Koffer mitnehmen. Sein Schweiss triggert den Sprengstoffalarm am TLV Flughafen.
  • Die einzigen, vor denen Chuck Norris in Israel Angst hat, sind Busfahrer.
  • Chuck Norris wirft eine Handgranate und tötet 50 Hamas-Terroristen. Dann explodiert die Granate!
  • Und: Wenn Chuck Norris nach Israel kommt, sprengen sich Hamas-Terroristen vor Schreck selbst in die Luft!

zerquetschte religiöse Gefühle

 

GE zerstört mutwillig Materialien aller Art (SPON berichtete). Sie sagen, das wäre alles im Dienste der Wissenschaft und nicht einfach ausgelebte Zerstörungsfantasien infantiler Wissenschaftler. Sogar ein Kiddusch-Becher (!!), den sie wahrscheinlich einer notleidenden jüdischen Familie geraubt (!!!) haben und die jetzt keinen Schabbat mehr feiern kann, wird 45.359,237 kg Druck ausgesetzt. Meine religiösen Gefühle sind buchstäblich zerquetscht!

GE, ich will eine Entschuldigung! Soooofoooort!

Auch gegen Tennisspieler, Skateboardfahrer, Golfspieler, Baseballer, Ernies Quietscheentchen, kleine Jungs und Zeichner scheinen sie was zu haben.

Gut, ich habe das wohl in den falschen Hals bekommen. Sie sagen, sie zerstören „Everyday Objects“, und dass da ausgerechnet ein Judaikum dabei ist und nichts von einer anderen Religion, ist doch schon schmeichelhaft.

Aber mooooooment! „Everyday Object“???? Kidduschbecher sind nicht für „everyday“, sie sind nur für Schabbat! Meine Gefüüüüühle!!! Die religiöööösen!!!

GE, ich will eine Entschuldigung! Soooofoooort!

Ok, ich hör‘ ja schon auf.