Gut Schabbes Selfie – Milka

Endlich komme ich wieder dazu: Ein „Gut Shabbes Selfie“. Wir sind gerade in Deutschland zu Besuch und hier gibt es an jeder Ecke günstig und gut und dennoch koscher (Chalav Nochri) Milka-Schokolade!
So süss wie sie ist unser Wochenabschnitt aber nicht. Es geht um die Musterung von wehrfähigen Männern und handelt von den Tier- und Speiseopfern für die vielen Feiertage, Neumondstage und Schabbate. Im besten Fall eine eher dröge Lektüre mit vielen Zahlen und Abfolgen von nur gering abweichenden Wiederholungen von Beschreibungen und Aufzählungen.
Die Schokoladenseite des Abschnitts ist aber die Stelle, die von Milka und ihren Schwestern erzählt. Sie hiessen Machlah, Noah, Choglah und Thirzah. Sie waren die Töchter Zelophchads, hatten keinen Bruder und sollten daher bei der Verteilung des Erbes übergangen werden. Sie begehrten auf, gingen zu Mosche und er brachte ihr Anliegen vor G-tt. Mit Erfolg! Sie bekamen ihren gerechten Anteil. Sie waren wohl die ersten Feministinnen der Geschichte.
Ich wünsche euch einen süßen Schabbat, der hier in Hamburg erst gegen Mitternacht zu Ende geht. Da bleibt viel Zeit über Milka und ihre Schwestern nachzudenken und vielleicht auch mal ein Stück Schokolade zu naschen! Aus rein religiösen Gründen, versteht sich.

11143669_898070456921411_2956033254377510164_n

Sag' was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s